Alles was Sie über die Wiesn 2019 wissen sollten

Bald ist es endlich wieder soweit: Die Wiesn-Saison geht wieder los! Am Samstag, den 21.09.2019 startet das 186. Oktoberfest in München, welches das größte Volksfest der Welt ist, auf der Theresienwiese. Ab dann ist wieder gute Stimmung, Gemütlichkeit, Tradition und vor allem ganz viel Bier angesagt. Nichts geht über einen Besuch der originalen Wiesn in München. Rund sechs Millionen Besucher kommen jährlich nach München, um dieses einzigartige Fest und die besondere Atmosphäre zu erleben. Damit Sie für die Wiesn 2019 gut vorbereitet sind, haben wir Ihnen im Folgenden einige Dinge aufgezählt, die Sie wissen sollten.

1. Warum heißt es Münchner „Wiesn“?
Das Münchner Oktoberfest trägt die Abkürzung „Wiesn“, weil es seit 1810 jedes Jahr auf der Theresienwiese stattfindet. Benannt ist die Theresienwiese nach Therese von Sachsen-Hildburghausen, die 1810 Bayerns Kronprinzen Ludwig heiratete. Zur Feier gab es ein Pferderennen auf dem heutigen Gelände des Oktoberfests.

2. Warum findet das Oktoberfest im September statt?
Die ersten Oktoberfeste fanden im Oktober statt. Doch oft war das Wetter im Oktober nicht besonders gut und vermieste somit das Fest. Also verlegten die Bayern das Oktoberfest in den wärmeren September, um das Fest in vollen Zügen ausnutzen zu können.

3. Wie kommt man am besten auf die „Wiesn“?
Das Auto sollte man Zuhause stehen lassen, denn nach ein paar Bierchen sollte man sowieso die Finger vom Steuer lassen. Zudem gibt es kaum Parkplätze. Wer schnell und sicher zum Oktoberfest kommen will, sollte sich mit dem U-Bahn Fahrplan vertraut machen.

4. Was ist so besonders an dem „Wiesn-Bier"?
Es wird extra für Oktoberfestsaison gebraut. Mit 6% Alkohol ist es sehr viel stärker, als normales Bier, welches ca. 4,5% Alkohol hat. Ein Ein-Liter-Krug kostet zwischen 10,80€ und 11,80€.

5. Highlights, die Sie nicht verpassen dürfen
Zu den wichtigsten Highlights, die sie auf keinen Fall verpassen dürfen, gehören die historische Hexenschaukel, der Toboggan von 1933 und der beeindruckende Olympia Looping mit fünf Loopings. Auch die über 200 verschiedenen Fahrgeschäfte, Wurfbuden, Irrgarten oder Geisterbahnen sind sehr unterhaltsam. Ein besonders großes Highlight ist das Riesenrad, von dem aus man einen super Blick auf das Oktoberfest hat. Vor allem der erste Wiesntag ist mit tollem Programm gefüllt.

6. Sicherheit
Die Sicherheitsvorkehrungen auf solch einem großen Fest sind sehr wichtig. Vor allem, weil die meisten Besucher alkoholisiert sind. Über dem kompletten Gelände sind 49 Überwachungskameras installiert. Die Polizei ist mit rund 600 Beamten im Einsatz, zudem sind auch noch die Mitarbeiter des Ordnungsdienstes und des Kommunalen Außendienstes im Einsatz.

7. Was verboten ist
Alle Taschen und Rucksäcke mit einem Volumen über 3 Liter dürfen nicht mitgenommen werden. Außerdem dürfen ab 18 Uhr keine Kinderwägen mehr mitgenommen werden. Außerdem sind Glasflaschen, Gassprühdosen, ätzende Substanzen, Trachtenmesser, Hirschfänger und alles was zum Soßen oder Stechen verwendet werden kann. Kinder unter sechs Jahren dürfen sich, auch in Begleitung ihrer Erziehungsberechtigten, nach 20:00 Uhr in mehr in den Bierzelten aufhalten. Nach 20:00 Uhr dürfen sich Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren nur mit Begleitung eines Erziehungsberechtigten auf der Festwiese aufhalten.

Am Sonntag, den 06.10.2019 endet die ganze Feier

19.09.2019, Advanced Media AG

Aktuelle News und Angebote

Melden Sie sich für unseren kostenlosen Newsletter an und lassen Sie sich kein TOP-Angebot entgehen!